Politik

„Alles fing an mit einer kleinen Anzeige in der Hamburger Morgenpost“

Als Sprecherin des Arbeitskreises Lachendorf der Kindernothilfe engagiert sich Gabriele dafür, dass Kinder in Ländern des globalen Südens ein selbstbestimmtes Leben ohne Not, Armut und Gewalt führen können. Auf Veranstaltungen und Märkten sensibilisiert sie für die extrem schwierigen Lebensumstände der Kinder. Im Interview erklärt sie, weshalb sie vor 50 Jahren ehrenamtlich aktiv wurde und sich […]

Mehr lesen
Politik

„Auch etablierte Demokratien sind nicht immun gegen die Erosion zivilgesellschaftlicher Handlungsräume“

In den letzten Jahren ist weltweit der Trend zu beobachten, dass zivilgesellschaftliche Handlungsräume schrumpfen und grundlege Freiheitsrechte, wie das Recht auf freie Meinungsäußerung und Protest, zunehmend eingeschränkt werden. Tara Petrović, Analystin des CIVICUS Monitor für Europa und Zentralasien, erläutert im Interview, wie zivilgesellschaftliche Kräfte auch in etablierten Demokratien zunehmend unter Druck geraten.

In den letzten Jahren ist weltweit der Trend zu beobachten, dass zivilgesellschaftliche Handlungsräume schrumpfen und grundlege Freiheitsrechte, wie das Recht auf freie Meinungsäußerung und Protest, zunehmend eingeschränkt werden. Tara Petrović, Analystin des CIVICUS Monitor für Europa und Zentralasien, erläutert im Interview, wie zivilgesellschaftliche Kräfte auch in etablierten Demokratien zunehmend unter Druck geraten.

Mehr lesen
Politik

„Ich wünsche mir bessere Austauschmöglichkeiten für Freiwillige“

Die Erd-Charta-Multiplikator_innen

Das Erd-Charta-Netzwerk ruft alle Menschen auf der Welt dazu auf, einen neuen Sinn für gemeinsame Verantwortung zu entwickeln, und schärft das Bewusstsein für globale Zusammenhänge. Esthela engagiert sich bei dem Netzwerk in der Bildungsarbeit. Um ehrenamtliches Engagement zu stärken, wünscht sie sich einen besseren Austausch zwischen Freiwilligen, mehr Sichtbarkeit und mehr Mittel für gute Weiterbildungsmöglichkeiten. […]

Mehr lesen
Politik

„Die Frage der Macht bleibt bei allen Projekten bestehen”

Rosebell Kagumire, Journalistin und Gründerin des feministischen Netzwerks African Feminist Network, setzt sich dafür ein, dass afrikanische Aktivistinnen sich besser vernetzen und ihre Anliegen Gehör finden. Im Interview erläutert sie, wie das Patriarchat und der Kolonialismus bis heute die Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe prägen.  Rosebell Kagumire, Sie arbeiten zu afrikanischem Feminismus: Halten Sie Entwicklungszusammenarbeit und […]

Mehr lesen
Service

Do No Harm: “We cannot promote peace without paying attention to the context”

Sokha Chan, director of KCD

The DNH approach provides a framework for analyzing impacts of development cooperation and humanitarian aid projects on the local context in order to avoid negative outcomes. In this interview, DNH expert Sokha Chan explains how the approach is implemented in her organization’s projects and evaluates the associated challenges and benefits.

Mehr lesen
Service

„Die Politiknähe und die spannenden Menschen machen das Engagement so charmant“

Vor dem Bundestag protestiert die Globale Bildungskampagne zusammen mit weiteren Organisationen gegen Haushaltskürzungen bei der Entwicklungszusammenarbeit

Ratin ist Sprecher der Jugend-Task-Force der Globalen Bildungskampagne. Als Teil dieser weltumspannenden Bewegung von Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften setzt er sich dafür ein, dass alle Menschen ihr Recht auf eine gute, inklusive Bildung verwirklichen können. Im Interview erläutert er, weshalb es ihm wichtig ist, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Mehr lesen
Politik

VENRO-Spitze: Souverän und bissig für nachhaltiges internationales Engagement

Seit rund zwei Monaten stehen Gudrun Schattschneider und Michael Herbst dem VENRO-Vorstand vor. Im Interview erklärt die neue Doppelspitze, wie sie den nationalen und globalen Herausforderungen begegnen will. Frau Schattschneider, Herr Herbst, was sind Ihre Visionen für VENRO? Was haben Sie sich für die nächsten Jahre vorgenommen? Gudrun Schattschneider: „Es eine große Ehre aber auch […]

Mehr lesen
Politik

Weltklimakonferenz: Das Vertrauen in den Globalen Norden bröckelt

Der Juli 2023 war der heißeste Monat seit Beginn der Wetteraufzeichnung. Verheerende Dürren und Waldbrände in Südeuropa und Nordafrika und tödliche Überflutungen in Asien waren die Folge. Die diesjährige Weltklimakonferenz steht jedoch nicht nur wegen der extremen Wetterereignisse vor großen Herausforderungen. Bereits in den Vorverhandlungen zeigte sich ein erheblicher Vertrauensverlust zwischen den Industrie- und Entwicklungsländern. […]

Mehr lesen
Politik

„Der Zeithorizont für freiwilliges Engagement ist straffer geworden“

Freiwilliges Engagement ist unverzichtbar, um eine global gerechte Welt zu verwirklichen. Doch die Hürden sind oft hoch. Im Interview spricht Rainer Sprengel, Leiter des Arbeitsbereichs Information und Kommunikation beim Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), über die Herausforderungen für globales Engagement in unserer heutigen Zeit und erläutert, an welchen Stellen, das Bundesentwicklungsministerium seine Engagement-Strategie nachbessern sollte. Herr […]

Mehr lesen
Politik

„Ich möchte versuchen, die Welt ein Stückchen besser zu machen“

Ehrenamtliches Engagement ist eine starke und wertvolle Stütze unserer Gesellschaft. Sie wirkt lokal, aber auch global – nicht nur, wenn es um Entwicklungszusammenarbeit geht. Die Schaffung eines Bewusstseins dafür, dass es Sinn macht, solidarisch zu sein, sich für Gerechtigkeit und/ oder eine nachhaltige Transformation unserer Gesellschaft einzusetzen, bringt uns einer Welt näher, die allen Menschen […]

Mehr lesen