Politik

Globale Solidarität in Zeiten alltäglicher und akuter Krisen

Unser Lebensstil fordert unabhängig von der Corona-Pandemie viele Opfer und überschreitet die Grenzen der Belastbarkeit unseres Planeten. Umso wichtiger ist es, solidarisches Handeln immer an den Verwundbarsten und am stärksten Betroffenen zu orientieren, schreibt der VENRO-Vorsitzende Dr. Bernd Bornhorst in einem Beitrag über die Herausforderungen globaler Verantwortung in der Corona-Krise.

Mehr lesen
Politik

Im Zuge der Gesundheitskrise droht eine Hungerkrise

Die COVID-19-Pandemie trifft die Ärmsten am härtesten. Die Vereinten Nationen warnen vor einer Welternährungskrise in Folge der Pandemie. Die am stärksten bedrohten Länder und Menschen bedürfen dringend unserer Solidarität. Die Coronakrise sollte aber auch ein Anlass sein, unsere Art zu produzieren und zu konsumieren zu überdenken. 

Mehr lesen
Politik

Die Corona-Krise trifft die Länder im globalen Süden doppelt hart

Arbeiterinnen in einer Textilfabrik in Vietnam

Einbrechende Märkte können im globalen Süden nicht durch privatwirtschaftliche oder staatliche Rücklagen kompensiert werden. Umso wichtiger ist es, die Warenflüsse aufrechtzuerhalten, schreibt Claudia Brück, Vorstand Kommunikation und Politik bei TransFair. Ein Bericht über die wirtschaftlichen Herausforderungen im Umgang mit der Pandemie

Mehr lesen